Official Site for Broadway Tickets - The lion king Broadway Broadway NYC Discount Tickets Guide: Hamilton Broadway Tickets 2017 Exclusive Resale Eric Church Tour Broadway NYC Show Wicked The Musical 2016 Tour Country Music: Luke Bryan Tickets A Head Full of Dreams Tour - Coldplay Tickets Schedule of Upcoming Broadway Shows: Hamilton Broadway Musical Listen to Country Music - Billy Joel Tour

Jugend- und Kulturtreff Struwwelpeter

Willkommen auf der Homepage des „Struwwel“ in Kronach. Ihr könnt euch hier über die neuesten Events
informieren, euch einen Eindruck von unserem Haus verschaffen und uns bei Fragen einfach kontaktieren! Unser Haus ist offen für alle Jugendliche, unabhängig der Religion oder Nationalität. Schaut euch einfach um…

« November 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 345
6 7 8 9 10 1112
13 14 15 16171819
20 2122 2324 2526
27 2829 30
news

TBC am kommenden Montag im Kulturcafé

Für das Gastspiel des „Totalen Bamberger Cabret – TBC“ mit ihrem Jahresrückblick „Augen zu und NOCHMAL durch“ gibt es noch ca. 15 Karten!
Diese Karten könnt ihr im Struwwelpeter erwerben oder über www.reservix.de bestellen. Über Reservix können auch „Last Minute“ noch Karten
gekauft werden, die ihr dann zuhause drucken könnt.
Sollte es am Montag noch Restkarten geben, gehen diese an die Abendkasse…

Wir freuen uns auf TBC und natürlich auf unser treues Publikum.

geschrieben von Samuel am 30. November 2017.

Vortrag Motorradtour durch Indien

Vortrag – Kronach – Struwwelpeter – 23. November 2017 – 19.30 Uhr

10 Tausend km mit einer legendären Royal Enfield 4 Monate durch Indien

Die Sonneberger Abenteurer, Gisela und Wilfried Hofmann, bekannt auch durch ihre Weltumradlung von 4 Jahren oder ihre Langzeitwanderung über 300 Tage, starteten im August 2015 zu einem weiteren Abenteuer der ganz besonderen Art.

Im indischen Delhi, die Regenzeit hat gerade begonnen, mieten sie sich eine legendäre Royal Enfield. Die Royal Enfield ist eine 500er Bullet, wiegt mit Beladung weit über 4 Zentner, hat 5 Gänge, einen luftgekühlten Motor, benötigt unter 4 Liter auf hundert Kilometer, ist leicht angerostet und hat natürlich den unnachahmlichen Royal-Motorsound. Halt typisch Enfield- Melodie.

Indien, das Land der Gerüche, der Armut, der Farben, der Religionen und absoluten Widersprüche kann somit tuckernt erobert werden.

Mit viel Regen, zu Beginn der Tour, tuckern Wi und Gi gen Süden. Noch in Delhi gibt es die ersten technischen Probleme. Die Maschine spuckt Sprit. Erst als ein Sadhu (heiliger Mann) die Enfield gegen ein kleines Entgeld segnet, läuft fast alles motorradtechnisch wie geschmiert. Welch ein Wunder, denn über 10 000 km liegen da noch vor den beiden.

Über Rajasthan tuckern sie mit durchschnittlich 30 Stundenkilometer bis Goa. Das ehemalige Hippie-Paradies punktet mit sagenhaft schönen palmengesäumten Stränden. Erst danach wird es wieder einsamer und endlich auch trockener.

In Kerala werden die berühmten Backwaters und chinesischen Fischernetze erkundet. Nach über 3000 km tuckern sie am Kap Komorin an der Südspitze Indiens ein. Genau hier vereinigen sich der Indische Ozean, das Arabische Meer und der Golf von Bengalen. Das Hinterland ist geprägt von vielen Reisfeldern und Granitfelsen.

Noch weit mehr gigantische Felsen gibt es dann ca. 1000 Kilometer nördlich im sagenumwobenen Hampi. Tempel trohnt da neben Tempel zwischen vielen großen Murmeln aus Granit. Auf dem weiteren Tuckerweg gen Norden durchqueren die beiden das noch unverfälschte Indien. Hier sind keine Touristen unterwegs. Fast zwei Wochen brauchen sie um bis nach Varanasi am Ganges zu fahren.

Varanasi ist die heilige Stadt der hinduistischen Verbrennungen. Es wird eine Zeit der religiösen Erkundungsfragen. Warum verbrennen die Hindus ihre Toten öffentlich auf Scheiterhaufen? Warum ist der heilige Ganges so unendlich verschmutzt? Fragen über Fragen.

In Agra bestaunen sie das Taj Mahal. Da Wi eine Zahnplombe unbedingt ersetzen lassen muss, findet er zum Glück in den Gassen von der Millionenstadt einen der so professionellen Strassenzahnärzte. Beide, der Strassenzahnarzt und Wi, sind letztendlich happy, denn die Plombe sitzt und für die handwerkliche Arbeit gibt es einen gerechten Lohn.

Von Agra geht es weiter zu Ausläufern des Himalaya nach Rishikesh. Die kleine Stadt am Ganges verdankt ihre Beliebtheit den Beatles, denn die waren 1968 für längere Zeit vor Ort. Joga, Transzendentale Meditation, Spiritualität und der Geruch von Marihuana durchziehen noch immer weiträumig die Altstadtgassen am Ganges.

In Manali, auf über 2000 Meter Höhe, ist es aus mit lustig, denn die Schotterpiste rauf nach Leh ist wegen erster Schneefälle bereits gesperrt. So tuckern die beiden nach Dharamsala zum Sitz des Dalai Lama. Tausende Exiltibeter wohnen in der Bergwelt rund um Dharamsala.

Auf dem Rückweg nach Delhi wird noch der goldene Tempel in Amritsar angetuckert. Der fantastische Tempel ist die heiligste Stätte der indischen Sikhs.

Nach 4 Monaten zeigt der Tacho über 10 Tausend ertuckerte Kilometer an, Kilometer der Freude, der Traurigkeit und vieler weiterer indischer Überraschungen. Es geht um spannende, berührende und auch kuriose Erlebnisse, aber es geht auch um das Kennenlernen der eigenen Grenzen bei Hitze, Kälte oder Regen, bei extremer Anstrengungen und Abwesenheit jeglichen Komforts. Niemand muss jedoch Angst haben, denn nur Wi lässt sich beim Strassenzahnarzt eine Plombe einsetzen.

Die Abenteurer, Wilfried und Gisela Hofmann, freuen sich auf Ihre Begleitung zum Vortrag am 23.11.17 um 19.30 im Jugendzentrum Struwwelpeter in Kronach.

geschrieben von Samuel am 17. November 2017.

Sarah Noni im Kulturcafé

Montag um 20 Uhr im Kulturcafé im Struwwepeter Kronach!!!

Vier Jahre ist es her, dass Sarah Noni (damals noch Sarah Noni Metzner) im Struwwelpeter aufgetreten ist und die Besucher mit ihren Songs verzaubert hat.
Nach einer Babypause kommt sie nun zurück auf die Bühnen dieser Welt. Neue Songs aus ihrer Feder und
viele Geschichten aus ihrem Leben erwarten die Besucher bei ihrem Gastspiel am Montag im Struwwelpeter Kronach.
Es wird noch Karten an der Abendkasse geben. Die Karten kosten 10 Euro, im Vorverkauf kosten die Karten 8 Euro.
Einfach noch am Sonntag von 16.21 Uhr im Struwwel abholen…
Runter von der Couch, es wird toll werden.



geschrieben von Samuel am 11. November 2017.

DAS GEHT DIE NÄCHSTEN TAGE IM STRUWWEL:

DAS GEHT DIE NÄCHSTEN TAGE IM STRUWWEL:
Di. 10.10: 12-14 Uhr Struwwelmittagessen, indisches Curry mit Reis 3€
Mi. 11.10: 19-22 Uhr Musiker Workshop mit Fabian Rauecker, Kosten: 27€ mit Voranmeldung!
Do. 12.10: 12-14 Uhr Struwwelmittagessen, Lasagne und Salat 3€
20 Uhr Jam Session, Eintritt frei!
Fr. 13.10: 14-18 Uhr Ausflug in den Wildpark Tambach mit Voranmeldung!
18 Uhr Übernachtungsparty
15 Uhr Schweißworkshop, Materialkosten 5€ mit Voranmeldung
Cafè ab 18 Uhr wegen Übernachtungsparty geschlossen
Sa. 14.10: 10 Uhr Schweißworkshop
Di. 17.10: 12-14 Uhr Struwwelmittagessen, Kohlrabi&Möhreneintopf mit Mehlspatzen
Do. 19.10: 12-14 Uhr Struwwelmittagessen, gebratene Nudeln mit Salat 3€

geschrieben von Samuel am 10. Oktober 2017.

THE PROSECUTION KONZERT MUSS WEGEN KRANKHEIT VERSCHOBEN WERDEN!

Leider erreichte uns gestern Abend die Nachricht, dass der Sänder von THE PROSECUTION krank geworden ist und die Gigs am Wochenende entfallen müssen.
Wir werden die Show mit gleichem Line Up im Frühjahr nachholen.
Karten behalten ihre Gültigkeit, wenn ihr die Karten umtauschen wollt, könnt ihr das natürlich gerne tun!
Der Nachholtermin wird wohl noch heute bekannt gegeben!

geschrieben von Samuel am 6. Oktober 2017.